Kapelle Notre-Dame des Affligés

An der Nordspitze von Tilly ist die Kapelle Notre-Dame heimgesucht eine kleine Redekunst (1731), die ein jungfräuliches in Eiche der Jahre 1600 schützte.

Sie wurde von einem ehemaligen Soldaten gemäß eines Wunsches aufgerichtet: versprach geht durch Villers über, um sich in Deutschland bekriegen zu gehen er, und dort eine Kapelle in der Ehre des jungfräulichen zu bauen, wenn er zurückkäme lebend.
Er kam später mit einem Antiken zurück bestimmt gerettet von einem Feuer.

Er befestigte sich am Süden der Abtei und lebte dort mehrere Jahre in Eremiten, der Pfennig durch Pfennig sammelt, die Summe, die für die Ausführung seines Wunsches notwendig war.
Die Kapelle wurde schnell ein Wallfahrtsort. Notre-Dame heimgesucht wird zugunsten der kleinen Kinder berufen auf, die schwer ihre ersten Schritte und all jener machen, die unter den Beinen leiden. Straße der Abtei an Tilly.

GPS: 50.588066,4.536034

Wir verwenden die Übersetzungsdienste online, ich danke Ihnen für Ihre Nachsicht, wenn die Übersetzung nicht optimal ist.